Kurzauskunft

Navigation:  Finanzbuchhaltung > OP-Verwaltung > Debitorenkennzahlen/Rating > Debitorenrating einrichten > Die Karteikarte "Risikoprofile" > Risikoprofile bearbeiten >

Kurzauskunft

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Die Kurzauskunft erfolgt in Realtime und kann für Firmen- und Geschäftskunden eingeholt werden.

 

In diesem Dialog werden einmalig Einstellungen zum jeweiligen Risikoprofil vorgenommen. Diese Einstellungen werden in Abstimmung mit dem creditPass®-Berater vorgenommen und ermöglichen individuelle Abfrage-Einstellungen je Zahlungsart.

 

 

In dieser Tabelle wird festgelegt, welche Abfragelogiken bei creditPass® ablaufen sollen, wenn ein Neukunde oder ein Bestandskunde eine bestimmte Zahlungsart möchte.

 

ZAHLUNGSART

Beschreibung der Zahlungsart.

 

MINDESTSCORE

Hier ist der INTERNE Scorewert einzutragen, welcher für die entsprechende Zahlungsart mindestens erforderlich ist. Der höchste Score von 5 steht dabei für eine ausgezeichnete Bonität.

Geben Sie den Wert direkt in die Tabelle ein und bestätigen Sie mit [RETURN] bzw. speichern Sie die Zeile mit [F12].

 

SICHER J/N

Setzen Sie in dieser Spalte mit der [LEER]-Taste ein Häkchen, wenn diese Zahlungsart eine "sichere" Zahlungsart ist, d.h. eine Prüfung  ist hier nicht erforderlich.

 

ABFRAGEPROFIL (PURCHASE-TYPE)

NEUKUNDEN/BESTANDSKUNDEN

Legen Sie hier jeweils die Abfrageprofile  für die Neukundenprüfung und die Bestandskundenkurz- bzw. Intensivprüfung fest.

 

Wichtiger Hinweis:

Eintragen der Abfrageprofile

Ist ein Profil bei einer Zahlungsart hinterlegt, erfolgt auch eine Abfrage! Bei SICHEREN Zahlungsarten (wie Vorkasse Rechnung), sollte deshalb KEIN Abfrageprofil eingetragen werden.

 

 

Der Bereich "Voraussetzungen für 'erweiterte Prüfung' Bestandskunden

Legen Sie in diesem Bereich fest, wann eine erweiterte Abfrage für Bestandskunden erfolgen soll. Dabei kann

 

- die Höhe des internen Scores,

- oder die der seit der letzten creditPass®-Abfrage vergangene Zeitspanne in Tagen

- oder die Höhe des Bestellwertes

 

ausschlaggebend sein.

 

Wichtiger Hinweis:

Abfragen bei Bestandskunden

Um zu vermeiden, das bei Bestandskunden nicht jedesmal bei einer als "nicht sicher" eingestuften Zahlart eine creditPass ® - Abfrage erfolgt, tragen Sie für die Bestandskunden - Kurzprüfung KEINE Abfrageprofile ein. Sie können stattdessen nur die erweiterte Prüfung für Bestandskunden verwenden und Bedingungen festlegen, wann diese erfolgen soll (Voraussetzungen für die erweitere Prüfung Bestandskunden).

 

Beispiel:

Bei Bestandskunden soll nur dann eine creditPass ® - Abfrage erfolgen, wenn der Auftragswert z.B. höher als 2000 Euro ist.

 

 

Der Bereich "Sonstige Einstellungen"

 

DIESES PROFIL ALS STANDARD FESTLEGEN

Aktivieren Sie den Status dieses Feldes þ, wenn Sie dieses Profil als Standardprofil festlegen möchten.

 

FREIGABE NICHT AUTORISIERTER ZAHLUNGSARTEN

Ist eine Zahlungsart für den Kunden (z.B. im Beleg die Zahlungsart "Rechnung") aufgrund der internen oder externen Prüfung nicht erlaubt, können Sie hier festlegen, ob

 

die nicht erlaubte Zahlungsart trotzdem vom Nutzer beibehalten werden kann (für den Kunden, den Auftrag)

(Freigabe durch Bediener möglich)

oder

ob dieser für die Beibehaltung der nicht autorisierten Zahlungsart eine PIN eingeben muss (z.B. Eingabe der PIN durch einen Supervisor)

(Freigabe nur PIN-Code)

 

 


Verfügbare Tasten und Buttons:


 

ESC - Verlassen

 

Mit [ESC] verlassen Sie den Bearbeitungsdialog ohne Änderungen zu speichern.

 

<Verlassen/Speichern>

 

Mit [F10] verlassen Sie den Bearbeitungsdialog. Änderungen an den Daten werden dabei gespeichert.

 

<Speichern>

 

Mit [SHIFT]+[F10] können Sie Ihre Eingaben speichern ohne den Dialog zu verlassen.

 

<Auswahl öffnen>

 

Mit [F5] werden die in der Karteikarte "CP Abfrageprofile" hinterlegten Profile bei creditPass® in einer Tabelle aufgelistet. Markieren Sie das gewünschte Abfrageprofil in der Auswahltabelle und drücken Sie [RETURN], um dieses dem Risikoprofil zuzuordnen.