Vorsteuerermittlung/Umbuchung

Navigation:  Finanzbuchhaltung > Stapelbuchungen > Die Karteikarte "Buchungen" > Buchungserfassung > Die Karteikarte "Erfassen/Ändern" > Buchungen bearbeiten - Menü >

Vorsteuerermittlung/Umbuchung

Previous pageReturn to chapter overviewNext page
Show/Hide Hidden Text

Die Vorsteuerermittlung ist vor einer USt-Voranmeldung - genauso wie die Steuerverrechnung Istversteuerung - auszuführen.

 

 

So starten Sie die Steuerverrechnung:

 

1. Wählen Sie in der Buchungsmaske den Menüpunkt "Tools > Buchungen erstellen > Vorsteuerermittlung/Umbuchung".
 

 
Das Programm öffnet den Dialog "Vorsteuerermittlung/Umbuchung".

 

 

FÜR DEN MONAT

Hier können Sie mit [F5] aus einer Dropdownliste den Monat auswählen, für welchen die Vorsteuerermittlung durchgeführt werden soll.

Die Buchungen erfolgen kumuliert - also eine Umbuchung pro Vorsteuerkonto.

Das Konto "Gegenkonto Vorsteuer § 4 Abs. 3 EStG" wird auf die neue Rechnung vorgetragen und kann ggf. manuell über das Konto "Auflösung Vorsteuer aus dem Vorjahr § 4/3 EStG" wieder aufgelöst werden.

Alle Einstellungen können auch nachträglich durchgeführt werden, jedoch unbedingt vor dem ersten Ermittlungslauf der Vorsteuer (Buchungserfassung -> Tools).

 

 


Die Menüleiste:


 

<Allgemein>

 

Starten

Mit [F9] können Sie die Vorsteuerermittlung starten.

 

Verlassen/Beenden

Mit [ESC] beenden Sie die Umbuchung und kehren in den Buchungsdialog zurück.

 

<Extras>

 

Druckarchiv

Mit dieser Funktion können Sie Ihren Ausdruck in den Spool schicken, wo er zu einem späteren Zeitpunkt ausgedruckt werden kann.

Druckspoolmanager

 

Einstellungen für Protokolldruck

Hier können Sie durch Aktivierung einer der folgenden Optionen festlegen, wie der Protokolldruck erfolgen soll:

 

Nur in das Druckarchiv (Spool) drucken

Druckarchiv und auf den Bildschirm

Druckarchiv und Auswahl Drucker